.theme_title, .theme_title_b {background-position: 50% 50%; background-image: url(www.yoursite.com/image.jpg)}


Diebische Elstern


Als wir heute aus dem verlängerten Wochenende in den Garten kamen, mussten wir leider feststellen, dass die Sandspielzeuge der Kinder nicht mehr dort waren, wo wir sie am 02.10.2014 hingelegt hatten.

Die Kiste war leer. Nur einen Eimer, eine Schippe und viele traurige Kinderaugen ließen die dreisten Diebe zurück.

Kommentare

Löcher im Zaun

Mit Entsetzen und Bestürzung mussten wir heute morgen feststellen, dass der neue Zaun mutwillig zerstört wurde. Fünf kreisrunde Löcher zieren den gerade mal zwei Tage alten Maschendrahtzaun.

Ein anonymes Bekennerschreiben gab es gratis dazu.

Dazu fällt uns allerdings nichts mehr ein.



Mit viel Liebe, Engagement, Zeit und Kraft weicht die alte Betonwüste mit Wildwuchs endlich einer neuen grünen Oase. Und nun DAS.

Es entsteht durch diese sinnlose Zerstörungswut eine große finanzielle Belastung für uns. Dieses Geld, welches wir nun für die Instandsetzung des Zaunes benötigen, hätten wir gern für noch mehr Grün im Garten ausgegeben, aber die Sicherheit der Kinder geht vor.

Tja und warum steht der Bauzaun noch? Ganz einfach! Damit sich vorbeilaufende Passanten nicht verletzen, da die Fläche vor dem Grundstück noch verfüllt werden muss.

Wir werden trotzdem an dem Gartenprojekt festhalten. Die Bauarbeiten werden zum Ende der Woche beendet sein und dann kann endlich gepflanzt werden.


Aber wie erklären wir den Kindern die Löcher im Zaun?



weitere Beiträge