.theme_title, .theme_title_b {background-position: 50% 50%; background-image: url(www.yoursite.com/image.jpg)}


Das erste Grün

Leider ist der erhoffte Regen ausgeblieben bzw. es tröpfelte so wenig, dass wir gezwungen waren, täglich die Rasensaat zu wässern.

Da die Berliner Wasserbetrieb es immer noch nicht geschafft haben, den Wasseranschluss zu legen, mussten wir mittels eines 60 - 70 Meter langen Gartenschlauches, dass Wasser aus dem alten Garten zapfen.

Und heute konnte man nun die ersten zarten Halme erkennen.



Rasen

Damit das noch recht karg daher kommende Grundstück endlich GRÜN wird, haben wir uns entschlossen, dass Anlegen der Rasenfläche von einer Gartenbaufirma machen zu lassen.

Jetzt hoffen wir nur noch, dass die Wetterprognosen sich bewahrheiten und es in den nächsten Tagen häufiger regnet. Dann wird hoffentlich bald das erste zarte Grün sprießen. Eine Bewässerung durch uns gestaltet sich leider etwas schwierig, weil die Berliner Wasserbetrieb (der Antrag wurde im Januar 2012 gestellt) es bis heute noch nicht geschafft haben, das Grundstück mit Wasser zu versorgen.

Heute wurde zudem der Bauzaun entfernt, so dass kein „doppelter“ Zaun mehr unser Grundstück umgibt.


weitere Beiträge